Zehn... Neun... Acht...

13.6.2018

Am kommenden Samstag beginnt die Kieler Woche.

In den letzten Tagen haben wir dafür einen Berg Mützen produziert, und heute endlich das riesige Paket losgeschickt.

 

Der schlimmste Stress ist damit erstmal vorbei, dafür steigt die Nervosität ganz gewaltig.

An und für sich fertigen wir unsere Mützen ganz individuell auf Kundenwunsch.

Dadurch verkaufen wir jede einzelne produzierte Mütze, und haben immer glückliche Kunden.

Für die Kieler Woche haben wir nun erstmals den Sprung ins kalte Wasser gewagt, und Mützen auf Vorrat und nach unserem Geschmack hergestellt.

 

Haben wir die richtigen Muster ausgewählt?

Haben wir die richtigen Größen für die richtigen Muster ausgewählt?

Haben wir den richtigen Style (Mütze oder Longbeanie) in den richtigen Größen mit den richtigen Mustern ausgewählt?

Haben wir zuviele Mützen produziert?

Haben wir zuwenige Mützen produziert?

Wird es entgegen der üblichen Kieler Wetterlage superheiß sein, und kein Mensch interessiert sich für unsere Mützen? (Hah, und wer jetzt denkt, als Münchnerin weiß ich das mit dem Wetter nur vom Hörensagen: nein, ich habe Verwandtschaft in Kiel, und war schon oft da. Und es ist IMMER saukalt in Kiel! Außer natürlich in dem einen Sommer, als ich mit einem gebrochenen Bein ein paar Wochen mit Gips herumlaufen mußte...)

Fragen über Fragen, die uns in den letzten Nächten den Schlaf geraubt haben...

 

Eins steht jedenfalls fest: die Mützen sind natürlich wunderschön geworden.

In der Kieler Silhouette könnt Ihr einen Teil unserer Produktion sehen.

 

In den ersten Tagen wird unsere Freundin Fiona Sevenheck von Fiona's Upcycling den Verkauf übernehmen.

Ab Freitag, 22. Juni, bin ich dann persönlich vor Ort, und freue mich drauf, hoffentlich viele neue Kunden kennenzulernen.

Please reload

    Aktuelle Einträge
    Please reload

    Tags